SchultransfernetzwerkSchwerpunktBezirksregierung / ImpulsschuleBildungsetappeInhaltZiele der Netzwerkarbeit

2.1 Sprachsensibler Fachunterricht SI/II


         ZUM PROFIL >>

SprachförderungBezirksregierung Düsseldorf

Gesamtschule Osterfeld, Oberhausen
Sekundarstufe I und II
  • Weiterentwicklung von Unterrichtskonzepten für den sprachsensiblen Fachunterricht
  • Konzepte, Materialien, Erfahrungen und Ergebnisse des BiSS-Verbunds „Schreiben, Sprechen, Lesen im Mathematikunterricht der Klassen 9/10“
Verbesserung der bildungssprachlichen Kompetenzen und fachlichen Leistungen durch die Implementation von sprachbildenden Konzepten und Ansätzen in den Fachunterricht

3.1 Begleitung von neu zugewanderten Lernenden am Berufskolleg – Unterstützungsmöglichkeiten in Erst- und Anschlussförderung



         ZUM PROFIL >>
Sprachförderung

Bezirksregierung Düsseldorf

Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Oberhausen

Sekundarstufe II
  • Sensibilisierung der Lehrkräfte für die Herausforderungen durch den Fachunterricht in den weiterführenden Bildungsgängen für neu zugewanderte Lernende
  • Unterricht in allen Fächern im Hinblick auf Fach- und Bildungssprache
  • Übergangsprozess von der internationalen Förderklasse in die weiterführenden Bildungsgänge am Berufskolleg
  • Weiterbildung der Lehrkräfte im Bereich sprachliche Bildung für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler
  • Austausch von Praxiswissen für den sprachsensiblen Fachunterricht am Übergang zu weiteren Bildungsgängen

3.2 Begleitung von neu zugewanderten Lernenden am Berufskolleg – Unterstützungsmöglichkeiten im sprachsensiblen Fachunterricht



          ZUM PROFIL >>
Sprachförderung

Bezirksregierung Düsseldorf

Max-Weber-Berufskolleg, Düsseldorf

Sekundarstufe II
  • Sensibilisierung der Lehrkräfte für die Herausforderungen durch den Fachunterricht in den weiterführenden Bildungsgängen für neu zugewanderte Lernende
  • Unterricht in allen Fächern im Hinblick auf Fach- und Bildungssprache
  • Weiterbildung der Lehrkräfte im Bereich sprachliche Bildung für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler
  • Austausch von Praxiswissen für den sprachsensiblen Fachunterricht am Übergang zu weiteren Bildungsgängen

8.2 Die DemeK-Literaturwoche




          ZUM PROFIL >>
Sprachförderung

Bezirksregierung Köln

KGS Sebastian-Schule, Roisdorf

Primarstufe
  • Einführung in die didaktischen Prinzipien des DemeK-Konzepts (Literaturwoche)
  • Nutzung literarischer Texte als Stützstruktur für sprachspielerisches Handeln
  • Hospitationen sowie Netzwerktreffen zum Austausch und zur Reflexion der Literaturwochen
  • Implementierung der DemeK-Prinzipien in den Unterricht
  • Neugestaltung der schulischen Literatur-Projektwochen im Sinne einer DemeK-Literaturwoche
  • Generatives Erzählen

8.1 Die DemeK-Literaturwoche




          ZUM PROFIL >>
Sprachförderung

Bezirksregierung Köln

GGS Grüneberg-Schule, Köln

Primarstufe
  • Einführung in die didaktischen Prinzipien des DemeK-Konzepts (Literaturwoche)
  • Nutzung literarischer Texte als Stützstruktur für sprachspielerisches Handeln
  • Hospitationen sowie Netzwerktreffen zum Austausch und zur Reflexion der Literaturwochen
  • Implementierung der DemeK-Prinzipien in den Unterricht
  • Neugestaltung der schulischen Literatur-Projektwochen im Sinne einer DemeK-Literaturwoche
  • Generatives Erzählen

4.1 WEGE zu einem sprachsensiblen (Mathematik) Unterricht



          ZUM PROFIL >>
Mathematik

Bezirksregierung Düsseldorf

GGS Schule am Park, Duisburg

Primarstufe, Sekundarstufe I
  • Weiterentwicklung und Transfer des WEGE-Konzepts
  • Vernetzung ausgewählter Ansätze zum integrierten Fach- und Sprachenlernen
  • Wortspeicherarbeit, Einschleifübungen, ganzheitliche Übungen
  •  Initiierung einer professionellen Lerngemeinschaft und Aufbau eines Netzwerks zum Thema „Sprachsensibler Fachunterricht“
  • Vermittlung des WEGE-Konzepts
  • Arbeit an der Haltung der beteiligten Schulen zum sprachsensiblen Fachunterricht
  • Installation eines Selbstevaluationsvorhabens
  • Initiierung von Professionellen Lerngemeinschaften (PLGs) in den Transferschulen
  • Langfristige Verbreitung der Methoden in die Fläche

4.2 WEGE zu einem sprachsensiblen (Mathematik) Unterricht



          ZUM PROFIL >>
Mathematik

Bezirksregierung Düsseldorf

GGS Böhmer Straße, Duisburg

Primarstufe, Sekundarstufe I
  • Weiterentwicklung und Transfer des WEGE-Konzepts
  • Vernetzung ausgewählter Ansätze zum integrierten Fach- und Sprachenlernen
  • Wortspeicherarbeit, Einschleifübungen, ganzheitliche Übungen
  • Initiierung einer professionellen Lerngemeinschaft und Aufbau eines Netzwerks zum Thema „Sprachsensibler Fachunterricht“
  • Vermittlung des WEGE-Konzepts
  • Arbeit an der Haltung der beteiligten Schulen zum sprachsensiblen Fachunterricht
  • Installation eines Selbstevaluationsvorhabens
  • Initiierung von Professionellen Lerngemeinschaften (PLGs) in den Transferschulen
  • Langfristige Verbreitung der Methoden in die Fläche
12.1 RESO: Rechtschreibung Strategieorientiert




          ZUM PROFIL >>
SchreibförderungBezirksregierung Düsseldorf

Gymnasium Bayreuther Straße, Wuppertal
Primarstufe (Klasse 4), Sekundarstufe I  (Orientierungsstufe)
  • Kennenlernen des RESO-Materials und dessen Einsatzmöglichkeiten 
  • Förderung von integrativem und strategieorientiertem Lese- und Rechtschreiblernen auf der Basis morphologischer Bewusstheit
  • gezielte, variable Diagnostik, um den individuellen Bedarfen gerecht zu werden
  • permanente Fokussierung auf wesentliche Strategien
Schulen haben die Möglichkeit, sich dem Netzwerk RESO anzuschließen oder einen Termin für eine Einführungsveranstaltung zu den Einsatzmöglichkeiten des RESO-Ordners zu vereinbaren.
  • Qualifizierung im Bereich Diagnostik
  • Unterstützung bei der wirkungsvollen Umsetzung von Sprachbildungsstrategien im Unterricht
  • grundlegende Informationen, praktische Handlungsempfehlungen und Austausch über die konkreten Materialien sowie deren Weiterentwicklung
11.1 Sprachsensible Schulentwicklung mit BiSS




          ZUM PROFIL >>
SprachförderungBezirksregierung Detmold

Sekundarschule Königsbrügge, Bielefeld
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • Impulse zur sprachbewussten Unterrichtsgestaltung
  • Unterstützung auf dem Weg zur sprachsensiblen Schulentwicklung
  • Bereitstellung von praxisbewährten Materialien zur sprachsensiblen Schulentwicklung
  • eine durchgängige sprachliche Bildung als Element einer diversitätsbewussten Schule zu entwickeln und systematisch in den Curricula der Schulen zu verankern
  • Förderung fach- und bildungssprachlicher Kompetenzen zur Erhöhung der Bildungschancen der gesamten Schülerschaft

1.1 Sprachsensibler Mathematikunterricht SI/II



ZUM PROFIL >>
MathematikBezirksregierung Düsseldorf

Gustav-Heinemann-Gesamtschule, Essen
Sekundarstufe I und II
  • Weiterentwicklung von Unterrichtskonzepten für den sprachsensiblen Mathematikunterricht
  • Konzepte, Materialien, Erfahrungen und Ergebnisse des BiSS-Verbunds „Schreiben, Sprechen, Lesen im Mathematikunterricht der Klassen 9/10“
Verbesserung der bildungssprachlichen Kompetenzen und fachlichen Leistungen durch die Implementation von sprachbildenden Konzepten und Ansätzen in den Mathematikunterricht

5.1 Alle Kinder lernen lesen! Förderung von Lesekompetenz durch Tandemlesen und Strategietraining in der Grundschule



          ZUM PROFIL >>
Leseförderung

Bezirksregierung Düsseldorf

GGS Karlschule, Essen

Primarstufe
  • Diagnose der Leseflüssigkeit und Umsetzung eines Lesetrainings
  • das Lautlesetandem und ein Lesestrategietraining werden systematisch erprobt und evaluiert
  • Erprobung des Lesetandems
  • Methoden der Leseförderung
  • Evaluation durch Prä- und Posttestungen

6.1 Experten für das Lesen – Diagnose und Förderung der Lesekompetenz im Kontext medialer Lernumgebungen




          ZUM PROFIL >>
Leseförderung

Bezirksregierung Arnsberg

Marga-Spiegel-Sekundarschule, Werne

Primarstufe, Sekundarstufe I
  • Verbesserung der Lese- und Medienkompetenz
  • Diagnose und Förderung der Lesekompetenz im Kontext medialer Lehr- und Lernumgebungen
  • differenzierte digitale Angebote
  • örtliche Bibliotheken als Partner in der Vermittlung von Lesemotivation
  • Befähigung zu einer gezielten, theoriegestützten und systematischen Diagnose und Förderung der Leseflüssigkeit und des Leseverständnisses
  • Vermittlung von Medienkompetenz
  • Kompetenzentwicklung im Bereich digitaler Unterrichtsplanung
  • Entwicklung eines schulinternen medienkonvergenten Lesekonzepts
  • Erleichterung der Implementation der Kompetenzen des Medienkompetenzrahmens NRW in das schulische Medienkonzept durch konkrete Unterrichtsvorhaben zur Leseförderung

6.2 Experten für das Lesen ­­­– Diagnose und Förderung der Lesekompetenz im Kontext medialer Lernumgebungen




          ZUM PROFIL >>
Leseförderung

Bezirksregierung Arnsberg

Aplerbecker-Mark-Grundschule, Dortmund

Primarstufe, Sekundarstufe
  • Verbesserung der Lese- und Medienkompetenz
  • Diagnose und Förderung der Lesekompetenz im Kontext medialer Lehr- und Lernumgebungen
  • differenzierte digitale Angebote
  • örtliche Bibliotheken als Partner in der Vermittlung von Lesemotivation
  • Befähigung zu einer gezielten, theoriegestützten und systematischen Diagnose und Förderung der Leseflüssigkeit und des Leseverständnisses
  • Vermittlung von Medienkompetenz
  • Kompetenzentwicklung im Bereich digitaler Unterrichtsplanung
  • Entwicklung eines schulinternen medienkonvergenten Lesekonzepts
  • Erleichterung der Implementation der Kompetenzen des Medienkompetenzrahmens NRW in das schulische Medienkonzept durch konkrete Unterrichtsvorhaben zur Leseförderung

7.1 Koordiniertes fachliches und sprachliches Lernen im Mathematikunterricht



          ZUM PROFIL >>
Mathematik

Bezirksregierung Münster

Ricarda-Huch-Gymnasium, Gelsenkirchen

Sekundarstufe I und II
  • Erprobung und Reflexion sprachsensibler Elemente in Einzelstunden und Unterrichtsreihen
  • Materialien zu Themen der gesamten Sekundarstufe I und II des Mathematikunterrichts
  • Konzepte und Ansätze für sprachsensiblen Mathematikunterricht
  • Qualifizierung der beteiligten Lehrkräfte
  • Implementation von sprachsensiblen Unterrichtselementen in den Mathematikunterricht / Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik
  • Vernetzung für regelmäßigen Austausch und gegenseitige Unterstützung

7.2 Koordiniertes fachliches und sprachliches Lernen im Mathematikunterricht



          ZUM PROFIL >>
Mathematik

Bezirksregierung Münster

Willy-Brandt-Gymnasium,
Oer-Erkenschwick

Sekundarstufe I und II
  • Erprobung und Reflexion sprachsensibler Elemente in Einzelstunden und Unterrichtsreihen
  • Materialien zu Themen der gesamten Sekundarstufe I und II des Mathematikunterrichts
  • Konzepte und Ansätze für sprachsensiblen Mathematikunterricht
  • Qualifizierung der beteiligten Lehrkräfte
  • Implementation von sprachsensiblen Unterrichtselementen in den Mathematikunterricht / Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik
  • Vernetzung für regelmäßigen Austausch und gegenseitige Unterstützung

9.1 Leseförderung in mehrsprachigen Klassen



          ZUM PROFIL >>
Leseförderung

Bezirksregierung Köln

GGS Alte Wipperfürther Straße, Köln

Primarstufe, Orientierungsstufe der Sekundarstufe I
  • kooperative Methode Mehrsprachiges Reziprokes Lesen
  • Förderung des Leseverstehens der Schülerinnen und Schüler in Deutsch sowie in weiteren Herkunftssprachen
  • systematische Einführung durch modularisiertes Bildungskonzept
  • Begleitung bei der Konzeptumsetzung durch einen Arbeitskreis
  • Verbreitung der Methode „Mehrsprachiges Reziprokes Lesen“
  • Sensibilisierung der Lehrkräfte für die Mehrsprachigkeitsdidaktik
  • Verbesserung der Lernbedingungen von mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern
  • Weiterentwicklung des erprobten Konzepts durch Austausch und Ausbau der gemeinsamen Materialsammlung

9.2 Leseförderung in mehrsprachigen Klassen



          ZUM PROFIL >>
Leseförderung

Bezirksregierung Köln

GGS Sankt Nikolaus Schule, Köln

Primarstufe, Orientierungsstufe der Sekundarstufe I
  • kooperative Methode „Mehrsprachiges Reziprokes Lesen“
  • Förderung des Leseverstehens der Schülerinnen und Schüler in Deutsch sowie in weiteren Herkunftssprachen
  • systematische Einführung durch modularisiertes Bildungskonzept
  • Begleitung bei der Konzeptumsetzung durch einen Arbeitskreis
  • Verbreitung der Methode „Mehrsprachiges Reziprokes Lesen“
  • Sensibilisierung der Lehrkräfte für die Mehrsprachigkeitsdidaktik
  • Verbesserung der Lernbedingungen von mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern
  • Weiterentwicklung des erprobten Konzepts durch Austausch und Ausbau der gemeinsamen Materialsammlung Verbreitung der Methode „Mehrsprachiges Reziprokes Lesen“

10.1 Mathe mit BiSS –Sprachbildung im Mathematikunterricht der Sekundarstufe I



          ZUM PROFIL >>
Mathematik

Bezirksregierung Köln

Willy-Brandt-Gesamtschule, Köln

Primarstufe, Sekundarstufe I
  • Unterstützung durch Unterrichtsmaterialien, die sprachbewusst aufbereitet, erprobt und evaluiert sind
  • Sensibilisierung für sprachbewusste Unterrichtsgestaltung
  • Förderung der Bildungs- und Fachsprache durch Initiierung von Sprachbildungsprozessen
  • Impulse zur sprachbewussten Unterrichtsgestaltung 
  • Implementierung sprachfördernder Unterrichtsprinzipien zum Ausbau einer Bildungs- und Fachsprache im Unterricht am Beispiel des Mathematikunterrichts
  • Professionalisierung der Lehrkräfte im Bereich Implementierung sprachfördernder Unterrichtsprinzipien
  • Erarbeitung eines Konzepts für eine sprachbewusste Unterrichtsumgebung
  • Austausch von Erfahrungswissen und Praxiserfahrung

10.2 Mathe mit BiSS –Sprachbildung im Mathematikunterricht der Sekundarstufe I



          ZUM PROFIL >>
Mathematik

Bezirksregierung Köln

Gesamtschule Aldenhoven-Linnich

Primarstufe, Sekundarstufe I
  • Unterstützung durch Unterrichtsmaterialien, die sprachbewusst aufbereitet, erprobt und evaluiert sind
  • Sensibilisierung für sprachbewusste Unterrichtsgestaltung
  • Förderung der Bildungs- und Fachsprache durch Initiierung von Sprachbildungsprozessen
  • Impulse zur sprachbewussten Unterrichtsgestaltung
  • Implementierung sprachfördernder Unterrichtsprinzipien zum Ausbau einer Bildungs- und Fachsprache im Unterricht am Beispiel des Mathematikunterrichts
  • Professionalisierung der Lehrkräfte im Bereich Implementierung sprachfördernder Unterrichtsprinzipien
  • Erarbeitung eines Konzepts für eine sprachbewusste Unterrichtsumgebung
  • Austausch von Erfahrungswissen und Praxiserfahrung