Marga-Spiegel-Sekundarschule wird für ihr Engagement im Bereich Sprachbildung mit der Plakette der BiSS-Akademie NRW ausgezeichnet

Die Marga-Spiegel-Sekundarschule in Werne erhält für ihre Arbeit im Bereich der Sprachlichen Bildung die Plakette der BiSS-Akademie. Die Auszeichnung überreichte Anja Kirschberg, die bis 2020 selbst an der Marga-Spiegel-Sekundarschule unterrichtete und zusammen mit den Lehrerinnen Rita Lefering und Katharina Hölger an BiSS (2017-2019) teilnahm. Frau Kirschberg arbeitet mittlerweile für die BiSS-Akademie NRW und freut sich darüber, dass das Wissen der Marga-Spiegel-Sekundarschule jetzt durch die Mitarbeit als Impulsschule an andere Schulen weitergegeben wird.

Die BiSS-Akademie NRW koordiniert und organisiert die Unterstützungs- und Qualifizierungsangebote für die im Netzwerk beteiligten Lehrkräfte. In NRW wurden bisher insgesamt 18 Schultransfernetzwerke in das Programm (BiSS-Transfer) aufgenommen.

Seit 2020 beteiligt sich die Marga-Spiegel-Sekundarschule am Schultransfernetzwerk „Experten für das Lesen – Diagnose und Förderung der Lesekompetenz im Kontext medialer Lernumgebungen“ als Impulsschule und gibt dort ihr fundiertes Erfahrungswissen als Impulsschule weiter. Kirsten Amann-Pieper, Mitarbeiterin der Landesstelle Schulische Integration (LaSI), leitet das Netzwerk und fördert den Austausch zwischen den Transferschulen und der Marga-Spiegel-Sekundarschule. So profitieren zurzeit sieben andere Schulen intensiv von den Erfahrungen der Marga-Spiegel-Sekundarschule im Bereich der Lese- und Sprachförderung. Das Netzwerk bietet Unterstützungsangebote zur Verbesserung der Lese- und Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler. Dazu gehören die Vermittlung von Diagnose- und Fördermaßnahmen der Lese- und Medienkompetenz und die Steigerung der Lesemotivation durch digitale Angebote im Bereich der Leseförderung und Kooperationspartnerschaften mit Bibliotheken.

Das Ziel ist eine systematische Leseförderung im Rahmen einer durchgängigen Sprachbildung und die Entwicklung eines schulinternen Lesekonzepts.
Die Lehrkräfte freuten sich, dass nun zum ersten Mal ein Netzwerktreffen in Werne stattfand. Bisher nutzte das Netzwerk wegen der Pandemie intensiv digitale Wege zum Austausch. Die Lehrerinnen Rita Lefering, Katharina Hölger und Juliane Vaupel engagieren sich als Impulslehrkräfte und geben ihre Erfahrung in Hinblick auf Leseförderung gern auch an Lehrkräfte anderer Schulen weiter.

 

Kirsten Amann-Pieper und  Anja Kirschberg überreichen die Auszeichnung an die Lehrerinnen Rita Lefering, Katharina Hölger und Juliane Vaupel.

Kategorien

Neueste Beiträge

DaZ-Unterricht in der Grundschule: Schnupperworkshop zu Schrittweise Deutsch

DaZ-Unterricht in der Grundschule, gerade mit neu zugewanderten Kindern, stellt Lehrkräfte vor vielfältige Herausforderungen: heterogene Lerngruppen mit hoher Fluktuation, Kommunikationsprobleme im Unterricht durch wechselseitiges Nicht-Verstehen; noch nicht (lateinisch) alphabetisierte Kinder, die man kaum selbstständig arbeiten lassen kann. Hier kann Schrittweise Deutsch helfen.